Detaillierte Informationen zum Konzept der Elektroschubkarre finden Sie unter dieser Kategorieübersicht


Wiedergabe:
 


Wird geladen ...
visibility

Elektroschubkarre für den Universellen Einsatz

640,86

exkl. MwSt

775,44

inkl. MwSt
visibility

Elektroschubkarre für die GaLaBau

Profi Elektroschubkarre mit 100L HDPE Behälter und ein leistungsstärker Radnabenmotor. Mit dieser Schubkarre können Sie mehr in kürzerer...

665,66

exkl. MwSt

805,45

inkl. MwSt
visibility

Elektroschubkarre für den Stall

682,19

exkl. MwSt

825,45

inkl. MwSt
visibility

E-PowerBarrow Elektroschubkarre ALLROUND

Elektroschubkarre E-PowerBarrow ALLROUND limited edition ist eine Allzweckschubkarre. Dank des angetriebenen Rades muss die Schubkarre...

562,40

exkl. MwSt

680,50

inkl. MwSt
10%
visibility

E-PowerBarrow Elektroschubkarre mit Werkzeugkiste

E-PowerBarrow Elektroschubkarre mit Werkzeugkiste und 550Watt 48V Brushless HUB Motor

1.999,00

1.799,00

exkl. MwSt

2.418,79

2.176,79

inkl. MwSt
visibility

Stützräder für E-PowerBarrow Elektroschubkarren

Die NML FlexPro-Räder können einfach unter Ihrer Schubkarre platziert werden, sodass Sie viel weniger heben müssen.

57,02

exkl. MwSt

68,99

inkl. MwSt
25%
visibility

AGM Blei Akku für E-PowerBarrow Elektroschubkarre 24V 10Ah

Austauschbare wartungsfreie AGM Blei Akku für die E-PowerBarrow Elektroschubkarren 24V 10Ah

98,34

73,52

exkl. MwSt

118,99

88,96

inkl. MwSt
visibility

Lithium-Ionen Akku für E-PowerBarrow Elektroschubkarre 24V 12Ah

Austauschbare Lithium-Ionen Akku für die E-PowerBarrow Elektroschubkarre

304,96

exkl. MwSt

369,00

inkl. MwSt

Elektroschubkarre

Wir haben 2017 die Elektroschubkarre E-PowerBarrow in Europa auf dem Markt gebracht. Seitdem haben viele Firmen das Konzept angenommen und angefangen, Schubkarren mit elektrischem Antrieb zu entwickeln und zu importieren. Das Ergebnis ist, dass inzwischen einige Ausführungen erhältlich sind. Hier erhalten Sie Informationen, welche für den Kauf einer Elektroschubkarre wichtig sind.

Wann gilt die Anschaffung einer Elektroschubkarre als sinnvoll?

Eine Elektroschubkarre ist für jeden eine sehr angenehme Hilfe, der oft mit einer Schubkarre arbeitet und diese Tätigkeit als körperlich anstrengend betrachtet. Sie kann sehr hilfreich, jedoch ebenso frustrierend sein. Es scheint ein besonders einfaches Produkt zu sein. Allerdings kann es mehr enthalten, als man im Voraus erwarten würde. Die wichtigsten Informationen gibt es hier.

Geschwindigkeit

Was bei der Arbeit mit einer elektrischen Schubkarre sehr frustrierend sein kann, ist eine zu geringe Geschwindigkeit. Modelle mit einer Höchstgeschwindigkeit von 3,5 Kilometer pro Stunde fallen unter Belastung auf drei Stundenkilometer oder weniger zurück. Daher muss gut überlegt werden, ob das für Sie eine gute Geschwindigkeit ist oder ob Sie wieder automatisch schieben müssen.

Bedienung

Ein wesentlicher Bestandteil der elektrischen Schubkarre ist auch der Betrieb. Wie können Sie das Gerät betreiben, wenn es ein Gewicht von 100 Kilogramm hat? Bei schweren Lasten müssen Sie immer vier Finger unter jedem Griff platzieren, weil ansonsten das Heben besonders mühsam wird. Das heißt, dass zur Bedienung der Schubkarre nur die beiden Daumen zur Verfügung stehen. Alternativsysteme, bei denen wie ein Motorrad gedreht werden muss, um zu beschleunigen, verursachen Schmerzen in den Handgelenken, wenn Sie viel Gewicht bewegen. Selbst die Drosseln, die zu drücken sind, damit die Schubkarre angetrieben werden kann, sind unangenehm. Wie gut können Sie bei einem Gewicht von mindestens 100 Kilogramm in der Box Ihren Arm rückwärts oder vorwärts bewegen? Oder wollen Sie lediglich mit Ihrem Körper die Geschwindigkeit erhöhen? Ist es eng und möchten Sie trotzdem etwas zurückfahren? Zudem treten beim Kippen oft unerwünschte Radbewegungen auf, weil der Griff versehentlich gedrückt wird. Unter Umständen kann beim E-PowerBarrow die Daumendrosselklappe bedient werden, sodass eine vollständige Steuerung des Antriebs erfolgen kann.

Schnelle Elektronik

Ein wichtiger Bestandteil einer hervorragend funktionierenden Elektroschubkarre ist, dass zwischen vorwärts und rückwärts schnell umgeschaltet werden kann. Mit unserem Joystick ist dieser Wechsel reibungslos und schnell möglich. Die Elektronik reagiert mit kurzen und angemessenen Verzögerungen, damit die Schubkarre gut funktioniert. Deswegen wurde in einer unserer Spezifikationen 70 Prozent der Geschwindigkeit innerhalb einer halben Sekunde angegeben. Wir haben den Wert nach dem Testen ermittelt. Dieser weist den Detaillierungsgrad aus, bei welchem die Entwicklung des E-PowerBarrow erfolgt ist.

Batterie

Unter der Schubkarre befindet sich eine Batterie, die ausgetauscht werden kann. Das ist eine besonders wichtige Information für alle, die nach einer Schubkarre suchen, welche länger einsetzbar ist. Denn es kann immer eine zweite Batterie genutzt werden, die sich schnell einlegen lässt, jedoch noch etwas enthält. Man sollte außerdem wissen, dass Lithiumbatterien keine besonders niedrigen Temperaturen mögen. Damit die Schubkarre nicht während der kalten Monate des Jahres in der Küche aufgestellt werden muss, können Sie auch einfach nur den Akku der E-PowerBarrow zum Aufladen herausnehmen. Dann ist es möglich, dass die Schubkarre alleine im Schuppen bleibt.

Stützräder

Manchmal können zwei weitere Räder unter der Schubkarre besonders gut funktionieren. Da ist kein Anheben mehr notwendig. Trotzdem können Sie lästige Situationen verursachen. Ist der Boden weich, sinken darin die Räder ein und lassen gleichzeitig vom Vorderrad den Druck ab. Das Ergebnis ist ein sich drehendes Rad und dass die Schubkarre nicht mehr nach vorne bewegt werden kann. Zudem müssen bei der Leerung der Schubkarre die zusätzlichen Räder angehoben werden. Deswegen haben wir uns für ein leicht zu montierendes Rad entschieden, welches schnell positionierbar, jedoch auch entfernbar ist. Die Räder der E-PowerBarrow können nicht lenken. Allerdings sind sie leicht, was beim Kippen ebenso vorteilhaft ist. Daher sind an den beiden hinteren Stützen schwere Lenkkonstruktionen nicht wünschenswert, weil das Kippen hier leer ist.

Elektromotor

Bei den verschiedenen Motoren können die Leistungen schwer miteinander verglichen werden. Elektromotoren scheinen leicht zu sein, sind sie jedoch nicht. Diese verfügen über Drehzahlen, bei welchen der Motor effizient läuft. Es gibt allerdings auch Drehzahlen, bei denen das mit Sicherheit nicht der Fall ist. Deshalb wurde ein guter Elektromotor lediglich für das Schubkarrenkonzept entwickelt, sodass er immer optimal arbeiten kann. Ich lese manchmal über Schubkarren, welche elektronisch auf sechs Kilometer pro Stunde begrenzt sind. In dem Fall läuft der Elektromotor nicht optimal. Auch der Energieverbrauch und die Leistung sind nicht ideal. Das sorgt für eine hohe Nennleistung, jedoch letztlich zu einer enttäuschenden Leistung. Aufgrund der angestrebten Spezifikationen für das Produkt erfolgte die Entwicklung eines guten HUB-Motors. Wenn Sie ein Standardprodukt wählen, besteht die Möglichkeit, dass die Wattzahlen hoch, allerdings die Effizienz besonders gering ist. Das bewirkt eine verminderte Zugkraft und einen hohen Energieverbrauch. Der E-PowerBarrow-Motor hat ein Doppelgetriebe und bietet eine Maximalgeschwindigkeit von sechs Kilometern pro Stunde. Außerdem erreicht der Motor einen höchstmöglichen Wirkungsgrad von fast 80 Prozent bei 65,7 Umdrehungen pro Minute bei ungefähr fünf Kilometern pro Stunde. Er erreicht die Maximalleistung von 434,9 Watt mit 45 Umdrehungen je Minute. Dieser Motor ist unbegrenzt und läuft durch das Doppelgetriebe, jedoch höchstens 73 Umdrehungen pro Minute. Deswegen verfügt er über einen großen Drehmoment. Das ist ein echter Schubkarrennabenmotor.

Elektroschubkarre E-PowerBarrow

Bei der E-PowerBarrow handelt es sich um eine praktische Schubkarre, die von Menschen konzipiert wurde, welche selbst mit der Schubkarre arbeiten. Manchmal tut es weh, zu sehen, wie von den Firmen das Konzept umgesetzt wird, welche ebenso ein Stück vom Markt haben und in eine Schubkarre einen Motor schrauben möchten. Etwa zwei Jahre testeten und justierten wir immer wieder. Danach wurde der E-PowerBarrow eingereicht, um für ein offizielles CE-Zertifikat geprüft zu werden. Wir hatten es nahezu gut gemacht, jedoch nicht ganz. Daher ist es seltsam, dass die Änderungen bei den anderen Marken keineswegs zu sehen sind, die wir zum Einhalten der Maschinenrichtlinie durchführen müssen.

Nachtrag

Seit 2013 verkauft Constantijn Bonebakker in Europa elektrische Schubkarren. Er hat mit der Elektroschubkarre PowerPac ED120 und den tschechischen Bravo-Schubkarren begonnen. (Bei der elektrischen Schubkarre Makita geht es um eine chinesische Kopie des PowerPac ED120, der seit mindestens zehn Jahren erhältlich ist.) Ich hatte also die notwendige Erfahrung im Umgang mit Elektroschubkarren, da ich insbesondere selbst damit viel arbeite. Zwischen den Jahren 2015 und 2017 wurde aus meiner Erfahrung der E-PowerBarrow entwickelt.

 


Diese Website verwendet Cookies, um Besuche zu messen. Wir speichern keine persönlichen Daten.